deutschenglish

msp produziert und liefert WM-Spielpläne über Nacht

Frankfurt am Main, 29.11.2010, 20.00 Uhr:
Die besten Frauenfussball-Nationalmannschaften der Welt blicken gespannt nach Frankfurt in den großen Saal des Kongresszentrums. 600 Gäste, darunter 150 Medienvertreter aus aller Welt, kommen dort zusammen und sind Zeugen der Gruppen-Auslosung für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™. Neben dem zweimaligen Weltmeister und Gastgeber Deutschland werden am Ende des Abends weitere 15 Teams wissen, auf wen sie beim Turnier vom 26. Juni bis 17. Juli 2011 treffen. 16 Mannschaften, unterteilt in vier Gruppen, werden in neun Stadien 32 Spiele austragen.

Mudersbach, 29.11.2010, 21.00 Uhr: Anpfiff.
Alles ist vorbereitet und wartet auf das endgültige Ergebnis der Gruppen- und Spielauslosung. Während die hochkarätigen Gäste in Frankfurt noch über die ausgelosten Gruppen und Partien diskutieren, arbeiten schon viele fleißige Hände an einem ganz besonderen und vor allem schnellen Druckprodukt: Der offizielle Mobilitäts- und Logistikdienstleister der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Deutschland 2011™ will am folgenden Morgen ab 6.00 Uhr an den neun Bahnhöfen der WM-Spielstätten den Fahrgästen einen druckfrischen Spielplan überreichen.

23.00 Uhr: Das Spielplan-Layout ist fertig gestellt, die ausgelosten Gruppen und Mannschaften werden eingefügt, final geprüft und freigegeben. Die Druckplatten müssen belichtet werden und die Drucker bereiten ihre Maschinen vor. Schnell und gewohnt professionell fahren sie die Maschinen an, während die Kollegen in der Logistik die letzten Versanddetails besprechen und abstimmen. Nach dem Druckvorgang folgt zeitnah die Weiterverarbeitung wie Schneiden und Falzen.

00.00 Uhr: Die Logistik steht. Jetzt noch fachgerecht und sicher verpacken, verladen und auf geht‘s nach Bochum, Berlin, Wolfsburg, Mönchengladbach, Leverkusen, Dresden, Frankfurt/Main, Sinsheim und Augsburg.

06.00 Uhr: Abpfiff.
Wieder einmal geschafft! Fußballbegeisterte Promoter verteilen die Spielpläne an die Fahrgäste der Deutschen Bahn. Sie sorgen so für einen guten Start in den Tag und viel Gesprächsstoff rund um den Frauenfußball und die WM.

Konzept und Idee für diese Aktion stammen übrigens aus dem Hause msp.

msp auf facebook besuchenmsp auf twitter folgenmsp auf google+ besuchen
  • Navigation